letzte Kommentare / Ich hatte nach dem... chat atkins / Huhu, Herr Chat.... kristof / Es gibt dieses bekannte... chat atkins


23
Juli
Und tschüß!
"Milch-Mogul Müller liebäugelt mit Schweizer Pass."

Apropos - in der Schweiz sind noch ganz andere Volksinitiativen auf dem Weg ...

kommentieren

 
Jürgen Trittin ist ein Kommunist. Das wusste ich noch gar nicht. Was man so alles lernt dank ihrer hochgeschätzten Links.
 
Ausgerechnet dieser Punkt trifft halbwegs zu. Trittin war wohl Mitglied im klandestinen KBW gewesen, wie übrigens viele frühe Grüne. Diese KBW-'Kommunisten' waren aber eher mit dem revolutionären Kampf innerhalb einer verfassten Studentenschaft befasst, es waren "Scientologen der Weltrevolution", wie Gerd Koenen mal schrieb. Wer marxistisch dachte, war eben erleuchtet, die anderen waren doof. Ein elitärer Club also, der sich wunderte, weshalb man ihn auslachte ... revolutionäre Subjekte auf der Suche nach dem Subjekt der Revolution. Tom Koenigs verschenkte damals sein Vermögen und wurde später Frankfurter Stadtkämmerer, Ralf Fücks sitzt der Böll-Stiftung vor, und, und, und - heute sind das alles kreuzbrave Familienväter. Der Müller schießt auf ein Tor, wo längst keins mehr steht ...
blogoscoop